Design zwischen Enduro und Motocross - Der SCRAMBLER von UGEARS

Der rassige Ausdruck hoher Motorenleistung wirkt besonders dann attraktiv, wenn einem der Dreck schlichtweg um die Ohren fliegt. Motocross Fahrer sind somit eine Spezies für sich und mit ihrem Dirt Bike mehr als zufrieden, wenn dieses zwischen Schlamm und Geröll schräg aufzuheulen vermag. Insofern bieten die sogenannten „Scrambler“ jenen verrückten Eroberern der Lüfte die Möglichkeit, sich straßentauglich etwas gesitteter zu benehmen. Nicht zu Unrecht erleben die in den 50er Jahren populär gewordenen Straßenboliden nunmehr eine Renaissance und werden von bekannten Motorradmarken produziert zum heißbegehrten Zielobjekt vieler Motorradfetischisten. Allein das Design der zwischen Enduro und Motocross Maschine angesiedelten Stahlschönheiten überzeugt und findet immer mehr Liebhaber unter den treuen Motorradfans.



Das sich UGEARS®, einer der bekanntesten Hersteller von Holzmodellen im Steampunk Stil, sich nunmehr diesem Liebhaberstück der Motorradszene widmet, kommt nicht von ungefähr. Ein Blick genügt und die ebenfalls einem Custombike ähnelnden Motorräder werden zu Denkmälern aus Holzpuzzleteilen. Dass sich diese aus insgesamt 380 Bauteilen bestehende Holzkonstruktion somit einen Platz in der Vitrine jedes Motorrad- und Modellbauliebhabers verdient, steht ohne Zweifel fest. Die lasergeschnittenen und aus nachhaltigem Holz gefertigten Einzelteile benötigen keinen Kleber und sind somit selbst kindgerecht gestaltet. Demzufolge wird mit dieser Neuheit das Familienprojekt Bildung angesprochen und dies gleich in mehrfacher Hinsicht.



Der mechanische Modellbausatz «Scrambler UGR-10 mit Beiwagen» ist nicht nur ein künstlerisches Anschauungswerk, welches im Stil des Retrofuturismus gestaltet wurde, sondern ebenfalls ein technisches. Das mit einem Gummimotor in Form eines Boxermotors ausgestattete Motorrad bietet durch die offen durchbrochene Bauart eine Zurschaustellung des PS-starken Antriebs. Damit bildet das Stillleben eine Brücke zum bereits erwähnten Steampunk, der alte Technik neumodisch zu präsentieren versucht. Diese postmoderne Art eines wiederbelebten Retrostils wirkt einzig und allein durch sein auffälliges Design. Der Markenhersteller UGEARS® hat hier somit ganze Arbeit geleistet und bietet ein Kleinkunstwerk im Selbstbaukastenprinzip. Die Optik sollte nicht nur jeden Motorradliebhaber begeistern, sondern ebenfalls jeden Modellbauliebhaber und Technikfan. Allein die Räder mit ihren starken Profilen zeugen von der Schwerstarbeit, die ein Motorrad benötigt, um sich auf einem schwergängigen Gelände zu bewegen. Hier wird der Boden sozusagen durchpflügt und von der Menge sollte es dementsprechend Beifall regnen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen